MSC Kempenich

Rundstrecke

Fabian Müller auf dem Weg in die Nascar-Serie?

In dieser Serie könne er sich seine motorsportlichen Aktivitäten gut vorstellen, so Fabian Müller vom MSC, der im Juni 2012 einen solchen Rennwagen testete.
Wie kam es zum Test mit einem Nascar?
"Nun, ich bin schon immer ein Fan von diesen Oval-Rennen und speziell den Nascar gewesen. So reifte in mir der Wunsch, ein solches Auto einmal zu pilotieren. Im Frühjahr 2012 kam es dann zu ersten Kontakten mit dem amerikanischen Richard-Petty-Racingteam. Im Juni folgte dann ein Testtermin auf dem 1,5 Meilenoval des LAS-VEGAS-Motorspeedway." Nascar01
Wie waren denn die ersten Gehversuche mit einem solchen Auto?
"Das war schon etwas ungewohnt. Denn ich bin vorher noch nie auf einem Oval, geschweige denn mit einem Nascar gefahren. Ich war deshalb froh, dass mir das Team einen erfahrenen Instruktor zur Seite stellte. Dieser gab mir wertvolle Tipps, wie man das 650 PS starke und 1850kg schwere Auto auf dem Hochgeschwindigkeitsoval richtig bewegt. Das klappte dann auch schon recht gut."
Und wie ist der direkte Vergleich mit einem Rennwagen, so wie wir sie hier kennen?
"Nun, bereits beim Starten des Motors wird klar, dass ein Nascar mit nichts aus Europa zu vergleichen ist: Ein V8 mit 8 Liter Hubraum klingt einfach unbeschreiblich! Obwohl die Ovalkurse im Fernsehen immer sehr breit aussehen, wird dass bei Durchschnittsgeschwindigkeiten um 250kmh doch recht eng; insbesondere wenn man bedenkt, dass die Strecke rechts und links von Betonmauern eingegrenzt wird. Auch das Auto ist einfach unvergleichlich mit Allem was ich bis jetzt gefahren bin: Ein Lenkrad von der Größe einer Familienpizza, ein 4 Gang H-Getriebe mit Schaltwegen eines guten, europäischen LKW's, in Kombination mit purer Motorleistung und der extremen Überhöhung der Steilkurven ermöglichen Kurvengeschwindigkeiten jenseits von Gut und Böse."
Was sagte das Team nach deinem Test?
"Das gesamte Team lobte mich und war überrascht, dass auch ein Nicht-Amerikaner schnell Nascar fahren kann. Das hat mich natürlich sehr gefreut."
Wie geht es jetzt weiter? Wäre die Nascar-Serie etwas für dich?
"Ich kann mir sehr gut vorstellen, dort meine Motorsportkarriere fortzusetzen. Gespräche mit interessierten Teams laufen bereits."
Dann alles Gute für die weitere Karriere!
Bilder von dem Test und ein kurzes Video gibt es auf YOUTUBE zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=sc5HAHnUypM&list=UU6U_hwPzBtHjXYpx7CWpC0w&index=1&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=Z98P8R-nhoA&list=UU6U_hwPzBtHjXYpx7CWpC0w&index=2&feature=plcp

Fabian Müller – Ein Talent auf dem Weg nach oben


Fabian12011 war für Fabian Müller das erste Jahr im Wagensport, nachdem er zuvor über Jahre hinweg die Basis im Kartrennsport gelegt hatte.
Im 1.  Lauf zum VLN am 02.04.2011 kam es leider bereits in Runde 2 zum Ausfall -  der Co-Fahrer hatte den Motor zu hart rangenommen und verursacht einen Motorschaden.

Im 2. Lauf konnte Fabian den Renault bis auf Platz 8 in der Klasse bringen, ehe dann der Co-Fahrer in der 17. Runden einen Totalschaden verursachte.

Weiterlesen...