MSC Kempenich

Aus dem Verein

Jahreshauptversammlung des MSC

Vorstand nach einem Jahr der Vakanz wieder komplett
Zur 65. Jahreshauptversammlung des MSC Kempenich konnte Vorsitzender Wolfgang Müller insgesamt 27 Anwesende begrüßen. Die üblicherweise am Beginn jeder Jahreshauptversammlung stehende Gedenkminute für die Verstorbenen des Vereins hinterließ in diesem Jahr bei den Anwesenden einen nachhaltigen Eindruck. Denn im Herbst 2017 war plötzlich der Stellv. Vorsitzende des Vereins, Günter Ellingen, mit nur 60 Jahren verstorben, der dem MSC seit seinem 16. Lebensjahr angehörte. Müller erinnerte noch einmal besonders an ihn und hob auch hervor, wie Günter Ellingen sich für den Verein eingesetzt hatte.
In seinem Jahresüberblick dankte Müller zunächst allen Helferinnen und Helfern, insbesondere den Personen, die für die einzelnen Veranstaltungen des Vereins verantwortlich zeichnen. Sein Dank ging aber auch an die Gemeinden und befreundete Verein, ohne deren Unterstützung die Durchführung der Veranstaltungen des MSC nicht möglich wären.
246 Mitglieder zählt der MSC derzeit, wovon einige aktiv tätig sind. Als ein neues Betätigungsfeld habe der ADAC als Sportart das „Simulator-Racing“ ins Leben gerufen, teilte Müller mit.
Michael Nett berichtete anschließend in seiner Funktion als Sportleiter über die Veranstaltungen des MSC im Jahr 2017. Aufgrund Änderungen im Reglement, auf das der MSC keinen Einfluss hatte, war die Teilnehmerzahl bei der Rallye 2017 mit 76 Teilnehmern überschaubar. Dementsprechend fiel auch das wirtschaftliche Ergebnis aus, nämlich mit einem Minus über ca. 2.000 €. Sportlich fand die Veranstaltung bei den Teilnehmern und Offiziellen jedoch wieder uneingeschränkte Zustimmung. Für die Veranstaltung 2018 ist der DMSB einem Vorschlag des MSC gefolgt und hat auch für die Rallye70 Fahrzeuge der Kategorie „Super 2000“ zugelassen. Das sind Fahrzeuge, die mit ihrer Performance unmittelbar den WRC-Autos folgen. Für die Zuschauer dürfte es in diesem Jahr also wieder interessant werden. Auch die anderen Veranstaltungen 2017, nämlich das Jugend-Kart-Slalom, die Oldtimer-Ausfahrt und nicht zuletzt die Mittelrheinische Geländefahrt konnten durchweg erfolgreich durchgeführt werden.


Im Anschluss an den Bericht des Geschäftsführers Sven Höfler, der den Teilnehmern am Ende trotz des Minus bei der Rallye ein kleines Plus für das Geschäftsjahr verkünden konnte, kam es zu den Neuwahlen des Vorstandes. Diese waren offensichtlich gut vorbereitet, denn Wahlleiter Johannes Schäfer konnte schnell die Posten besetzen.
Folgende Positionen waren neu zu besetzen:
/ Stellv. Vorsitzender: neu gewählt wurde Ralf Caspers
/ Sportleiter: Michael Nett wurde wiedergewählt
/ Geschäftsführerin: neu gewählt wurde Birgit Nett
/ Verkehrsleiter: neu gewählt wurde Stefan Koch
/ 2. Beisitzer: Steven Heilscher wurde wiedergewählt
/ 3. Beisitzer: neu gewählt wurde Frank Friedsam
/ Kassenprüfer (kein Vorstandsmitglied): Thomas Caspers wurde wiedergewählt.
Müller dankte den ausgeschiedenen Mitgliedern und bot den neuen Vorstandmitgliedern eine gute Zusammenarbeit an.
Bei der Jahreshauptversammlung des ADAC Mittelrhein werden Ralf Caspers, Michael Nett und Wolfgang Müller den MSC vertreten.
Im TOP „Verschiedenes“ wurde vorgeschlagen, ein Banner für die Rallyeveranstaltung (40. Auflage) herstellen zu lassen, wie auch Mützen oder Kappen mit dem Logo der Veranstaltung. Außerdem wurde angeregt, einen Erste-Hilfe-Kurs zur Auffrischung anzubieten. Die Termine der Veranstaltungen des MSC sollten auf einem Flyer zusammengefasst werden, der dann an verschiedenen Stellen im Ort ausgelegt werden könne. Für den diesjährigen Ausflug gab es verschiedene Anregungen, die vom Besuch des Frankfurter Flughafens, eine Führung bei einem Autohersteller bis hin zum Besuch einer Traktor-Pulling-Veranstaltung reichten. Der Vorstand hat die Anregungen aufgegriffen und wird den MSC`lern sicher ein interessantes Angebot unterbreiten. Der MSC wird in diesem Jahr erstmals seit langer Zeit nicht mehr am Karnevalsumzug in Kempenich aktiv teilnehmen. Denn dem Verein droht der Entzug der Gemeinnützigkeit, falls er für solche, nicht satzungskonforme Zwecke, Mittel investiert. So jedenfalls lautet eine Auskunft der Steuerverwaltung. Die Versammlungsteilnehmer konnten darüber nur den Kopf schütteln. Denn Vereinsleben in einem Ort wie Kempenich funktioniert nur, wenn sich Vereine untereinander unterstützen. Dazu gehört auch die Teilnahme am örtlichen Karnevalsumzug. Denn das ist gelebte Brauchtumspflege, ob es nun in der Satzung steht oder nicht. Die Homepage des MSC wird künftig von Jessica Nett betreut, die zunächst einmal für ein frischeres Design sorgen und verstärkt auf social media setzen möchte.
Termine 2018:

11.03.2018: 40 ADAC Rallye Kempenich
20.05.2018: 29. ADAC Jugend-Kart-Slalom
01.09.2018: 28. ADAC Raiffeisen Oldtimer Classic
28.10.2018: 66. Mittelrheinische ADAC Geländefahrt
08.12.2018: Jahresabschlussfest des MSC

 Vorstand2018
Der neue Vorstand: hintere Reihe v.l.: Frank Friedsam, Birgit Nett, Ralf Caspers
vordere Reihe v.l.: Michael Nett, Wolfgang Müller, Sven Ellingen, Willi Frank
(es fehlen Stefan Koch und Steven Heilscher)


Termine

Schlagzeilen

KART-SLALOM-TRAINING
Jeden Samstag, Gelände der
Firma wolfcraft (14:00 Uhr)


Termine ADAC 2018

Sponsoren

ADAC Mittelrhein

Clublokal Bistro Charleston

Allianz Hauptvertretung Achim Schlich

EDEKA Aktiv-Markt Keller

Grones neu
Heinz Grones GmbH
Maschinenbau & KFZ

Wilfried Gross Sandgrube

Kreissparkasse Ahrweiler

Reifen Radermacher

Volksbank RheinAhrEifel eG

wolfcraft