MSC Kempenich

Berichte

Hans-Gerd Mühlen startet beim RL-Cup

Der Reinoldus Lanstrec2017HGMken Cup (RLC) ist eine Motorrad Langstrecken Rennserie auf dem Nürburgring. Er besteht aus einem 8 Stunden und mehreren 6 Stunden Rennen. Hans-Gerd Mühlen vom MSC Kempenich startet dort zusammen mit Marc Neubauer und Daniel Müller im Team „RL2 Endurance Racing“ Hier der Bericht von Hans-Gerd vom ersten Lauf am 01.04.2017:
"Der Samstagmorgen begrüßte uns zunächst kalt und sogar ein wenig nass. Die Tropfen auf dem Weg zur Rennstrecke waren jedoch zählbar und ließen nach einer Weile nach. Da die freien Trainings bereits am Freitagabend absolviert wurden, ging es am Samstagmorgen um 08:00 Uhr direkt in das Qualifying.

 Bei doch recht frischen Temperaturen ging zunächst unser Fahrer Marc auf die Strecke, da er am Freitag arbeiten musste und daher nur Abends noch schnell 5, 6 Runden drehen konnte. Nach ein paar Runden übergab er an Danni, welcher - aufgrund von Problemen am Vortag noch einen Funktionstest an seinem Motorrad machen wollte. Hans-Gerd passte für's Quali und so fuhr Marc noch einmal auf die Strecke um die Qualizeit noch ein wenig nach unten zu drücken. Mit einer 2.06,5 standen wir letztendlich auf Platz 6 von 38 Teams.


Danni ging also seiner Aufgabe als Startfahrer nach und übergab, nach einem starken Stint, auf Platz 8 liegend an Marc. Dieser konnte ebenso konstant gute Zeiten fahren und übergab letztendlich auf Gesamtplatz 5 liegend an HG. HGs Turn startete gut, doch dann verließ uns leider das "Glück" und er kam nach 13 Runden aufgrund eines Defektes an der Schaltung unplanmäßig in die Box. Nachdem Danni bereits wieder so schnell es ging zurück auf der Strecke war, kümmerten sich unsere großartigen Mechaniker um den Defekt an Hans-Gerds BMW. Da die benötigten Teile nicht aufzutreiben waren, wurde nach aller "Endurance-Kunst" improvisiert (s. Bild).
Leider ging es mit diversen Problemen weiter. Nachdem Danni und Marc über Unwohlsein klagten - was irgendwie seltsam war, weil sich die beiden am Vorabend extrem gesund und bewusst ernährt hatten (Spaghetti Carbonara und Pizza Speziale) kamen gegen Ende des Rennens noch ein weiteres Problem an Hans-Gerds BMW und Dannis Suzuki dazu.
Diese zwei Probleme zwangen uns zu zwei weiteren unplanmäßigen Boxenstopps, welche uns natürlich in der Platzierung wieder zurückwarfen. Nichts desto kotz... eh trotz, konnten wir unsere Zielstellung erreichen: Top 10. Mit einem 10. Platz im Gesamtklassement sind wir natürlich einerseits zufrieden, weil das Ziel ja erreicht wurde, aber andererseits wäre auch einfach mehr drin gewesen.

Fazit des ersten Rennens: Wir sind froh den Schritt in die Klasse 1 gewagt zu haben, denn hier herrscht nochmal ein ganz anderer Wind, welcher eine ganz andere Motivation mit sich bringt. Es ist einfach Wahnsinn welch hohes Niveau dieses Jahr in dieser Klasse herrscht und wir sind froh, ehrfürchtig, aber vor allen Dingen auch Stolz, Teil dieser hochkarätigen Klasse zu sein.
Für den zweiten Lauf (25.06.17) wollen wir in allen Punkten noch besser vorbereitet sein, um ein noch besseres Ergebnis einzufahren!!!
Wir möchten uns an dieser Stelle an alle Besucher und Fans unseres Teams bedanken, welche uns via Internet oder sogar vor Ort unterstützt und die Daumen gedrückt haben. Desweiteren wollen wir natürlich unseren Partnern, Sponsoren und Gönnern danken, ohne die dies alles gar nicht möglich wäre.
Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!
Sponsoren: Stomberg Versorgungstechnik, Goede -MotorSport, Bridgestone Tyres Motul Deutschland, MMAutoteile, Orden Bley, Alta24, HSR Reifenwärmer, HEL Performance, Cooper Autoteile GmbH, Leder-Speed"



Termine

Schlagzeilen

KART-SLALOM-TRAINING
Jeden Samstag, Gelände der
Firma wolfcraft (14:00 Uhr)


Termine ADAC 2017

Sponsoren

ADAC Mittelrhein

Clublokal Bistro Charleston

Allianz Hauptvertretung Achim Schlich

EDEKA Aktiv-Markt Keller

Grones neu
Heinz Grones GmbH
Maschinenbau & KFZ

Wilfried Gross Sandgrube

Kreissparkasse Ahrweiler

Reifen Radermacher

Volksbank RheinAhrEifel eG

wolfcraft